Museen

Das Elsässische Museum in Strasbourg, Teil 5: Kugelhopf und leckere pain d’épices

Das Elsässische Museum in Strasbourg, Teil 5: Kugelhopf und leckere pain d’épices

Diesmal werde ich einige Fotos von unterschiedlichen Backformen zeigen. Die Elsässer mögen leckeres und gutes Essen, deshalb gibt es so viele Kuchenformen! Hefeteigkuchen werden in den auf der Innenseite glasierten Tonformen gebacken. Der populärste Kuchen ist der Kugelhopf, a.k.a. Kougelhopf,…

Das Elsässische Museum in Strasbourg, Teil 4: Barbarossa, Baeckeoffe und Hunde auf Suppentöpfen

Das Elsässische Museum in Strasbourg, Teil 4: Barbarossa, Baeckeoffe und Hunde auf Suppentöpfen

Eigentlich wollte ich heute von elsässischer Keramik und diversen Kuchenformen erzählen. Allerdings fand ich so viel Interessantes über Keramikproduktion herausgefunden, dass ich jetzt lieber nur davon erzähle – und die Formen für Kuchen und Printen lasse ich fürs nächste Mal!

Das Elsässische Museum in Strasbourg, Teil 2: wozu benötigte man Ochsenblut?

Das Elsässische Museum in Strasbourg, Teil 2: wozu benötigte man Ochsenblut?

In meinem letzten Bericht habe ich angefangen, von einem erstaunlichen Ort zu erzählen: dem ethnographischen Elsässischen Museum in Strasbourg. Diesmal gibt es viele Fotos, aber das sind alle sehr interessante Möbelstücke. Wie sieht so ein typisches elsässisches Haus aus? Vom…

Das Elsässische Museum in Strasbourg, Teil 1: Biberschwänze, gemütliche Höfe und Fachwerkhäuser

Das Elsässische Museum in Strasbourg, Teil 1: Biberschwänze, gemütliche Höfe und Fachwerkhäuser

Während dieser Reise nach Strasbourg sind meine stereotypen Vorurteile zusammengebrochen. Und ich habe nicht vor, dies wieder zu ändern! 🙂 Das ethnographische Museum für elsässische Landeskunde ist keine Aufeinanderreihung von Zimmern voller verstaubten Vitrinen, wo ausgestopfte Vögel der Region Seite…

Hosenträger mit Kaiserportrait und die militärische Erziehung

Hosenträger mit Kaiserportrait und die militärische Erziehung

Im Kölner Stadtmuseum gibt es interessante Gegenstände, die mit der patriotischen Erziehung Anfang des 20. Jahrhunderts verbunden sind – meistens Spielzeug für Jungen. Das wundert nicht: das Land brauchte seinen „Platz an der Sonne“, insbesondere vor dem Ersten Weltkrieg, und…

Tag des offenen Denkmals in Köln am 11.September 2011

Dieser Sonntag, der 11.September, verspricht sehr viel Interessantes: traditionell veranstaltet die Deutsche Stiftung Denkmalschutz  am zweiten Septembersonntag  deutschlandweit schon zum 19. Mal den Tag des offenen Denkmals. Das Thema lautet diesmal : „Romantik, Realismus, Revolution – Das 19. Jahrhundert“. Was bedeutet das? An diesem…

Zwei von drei Ks, oder ein Tag aus dem Leben einer deutschen Frau

Zwei von drei Ks, oder ein Tag aus dem Leben einer deutschen Frau

Die deutsche Frau raucht nicht! – behauptete die Propaganda des Dritten Reichs. Was die deutsche Frau Ende 19. – Anfang 20. Jahrhunderts außerdem nicht tun sollte, welche Gegenstände   sie im Alltag umgaben, wie sie gewöhnlich ihren Tag verbrachte – darüber konnte ich im…